Allgemeine Geschäftsbedingungen (kurz "AGB")

Kursbuchung und Teilnehmerzahl

Die Buchung von Kursplätzen erfolgt mittels online vollständig ausgefüllten Anmeldeformulars und ist verbindlich. Die Teilnehmerzahl der Kurse ist beschränkt, daher richtet sich die Reservierung von Kursplätzen nach dem Eingangsdatum der Kursbuchung. Die Verfügbarkeit des Kursplatzes vorausgesetzt, erhältst Du nach Eingang der Kursbuchung so schnell wie möglich eine Zusage per E-Mail mit beigefügter Rechnung. Du verpflichtest Dich nach Eingang der Rechnung die entsprechende Kursgebühr auf das angegebene Konto vor Kursbeginn zu überweisen. 

Widerrufsrecht

Du hast das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Dein Widerrufsrecht auszuüben, musst Du mich mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder per E-Mail) über Deinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Du die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendest. 

Eine Absage des Kurses Deinerseits ist bis zwei Wochen vor Kursbeginn kostenlos, bis einer Woche vor Kursbeginn fallen 50% der Kursgebühren an, danach ist der Kurs vollständig zu bezahlen. Sollte der Kurs ausgebucht sein und der Kursplatz kann durch einen Teilnehmer auf der Warteliste gefüllt werden, so bekommst Du die volle Kursgebühr zurückerstattet. Nach Beginn des Kurses ist der Rücktritt ausgeschlossen und die vollen Kursgebühren, auch bei Nichtteilnahme, zu entrichten. Pro Kursblock hast Du die Möglichkeit einen im Vorfeld entschuldigten Termin (z.B. aufgrund von Krankheit, Urlaub etc.) in Absprache mit mir nachzuholen. Sollten vorgeschlagene Ersatztermine von Dir nicht angenommen werden, so verfällt der Anspruch auf die verpasste Kursstunde. Eine Rückerstattung von verpassten Kursstunden ist nicht möglich.

Ich behalte mir vor, Kurse wegen zu geringer Teilnehmerzahl oder wegen Störungen im Geschäftsbetrieb abzusagen. In diesem Fall werden bereits bezahlte Kursgebühren, für die keine Leistungen erbracht wurden, ohne Abzug zurückerstattet. Weitere Ersatzansprüche sind ausgeschlossen. Ausgefallene Kursstunden meinerseits (z.B. aufgrund von Krankheit) werden selbstverständlich nachgeholt.

Im Fall von höherer Gewalt (z.B. Pandemie) behalte ich mir vor, den laufenden Kursbetrieb zu unterbrechen. Nicht durchgeführte Kurstermine werden nachgeholt, sobald der Kursbetrieb wieder uneingeschränkt möglich ist. Eine Rückerstattung der Kursgebühr bei laufenden Kursen ist nicht möglich. Bei Anmeldungen für noch nicht gestartete Kurse, werden die Kursgebühren in voller Höhe zurückerstattet.

Gutscheine

Bei Gutscheinen der FamilienHeimat gilt die gesetzliche Verjährungsfrist von drei Jahren. Dir Frist beginnt am Ende des Jahres, in welchem der Gutschein ausgestellt wurde. Eine Barauszahlung des Gutscheines ist nicht möglich.

Haftung 

Die Kursteilnahme an den Kursen erfolgt auf eigene Gefahr. Dies gilt insbesondere für die Nutzung, des im CaPiMo®Kurs zur Verfügung gestellten Spielgerätes "Mopitri" (ein Bewegungsgerät aus Holz mit verschiedenen Aufbaumöglichkeiten und einem Rutschbrett). Du als Kursteilnehmer trägst jederzeit die volle Verantwortung für Dich und Dein/e Kind/er. Es wird keine Haftung für Unfälle jeglicher Art übernommen sowie keine Haftung für das Abhanden kommen von Gegenständen; dies gilt vor, während und nach den Kursstunden gegenüber Kursteilnehmern und Dritten. Die Aufsichtspflicht für Dein/e Kind/er liegt zu jeder Zeit in Deiner Verantwortung.

Geistiges Eigentum

Die in den Kursstunden zur Verfügung gestellten Materialien und Unterlagen dürfen nicht an Dritte weitergegeben, nicht kopiert oder auf sonstige Weise vervielfältigt werden.

Datenschutz

Im Zusammenhang mit der Anbahnung, dem Abschluss, der Abwicklung und der Rückabwicklung eines Kaufvertrages (Kursbuchung) auf Grundlage dieser AGB werden von mir Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies geschieht im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Ich gebe keine personenbezogenen Daten von Dir an Dritte weiter, es sei denn, dass ich hierzu gesetzlich verpflichtet bin oder Du vorher ausdrücklich eingewilligt hast. Wird ein Dritter für Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Abwicklung von Verarbeitungsprozessen eingesetzt, so werden die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes eingehalten. Die von Dir mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme innerhalb des Rahmens der Vertragsabwicklung und nur zu dem Zweck verarbeitet, zu dem Du die Daten zur Verfügung gestellt hast. Soweit mich Aufbewahrungsfristen handels- oder steuerrechtlicher Natur treffen, kann die Speicherung einiger Daten bis zu zehn Jahre dauern. Ein detaillierte Datenschutzerklärung findest Du hier.

Sonstiges und Schlussbestimmungen

Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.